Vom Wunschseil zur Verwirklichung.

 

Nach langer Suche nach dem "perfektem" Seil habe ich mich entschlossen, das selber in die Hand zu nehmen.

Viele Telefonate und Besprechungen mit einigen Seilereien waren nötig um endlich eine Seilerei zu finden, die das Seil so fertigt, wie ich das gerne hätte....

 

Hart geschlagen, aus einzelnen Garnen gedreht und aus Jute.

Diese Kombination bringt ein wunderbar leichtes, geschmeidiges, glattes und schön fließend zu fesselndes Seil hervor.

 

Von Anfang an, konnte ich die "lockeren" Seile nicht leiden, die man hier überall angeboten bekommt.

Die Seile, die sich beim verdrehen gegen die Schlagrichtung geöffnet haben und sich dadurch subjektiv minderwertig und schlecht angefühlt haben. Sie haben einfach nicht zu mir gepasst.

Nach einigem Suchen fand ich dann die Ersten, die mir gefallen haben.

Relativ hart geschlagen aber noch verbesserungswürdig. Jute 5,8mm (nach dem Behandeln)

Diese benutze ich noch heute, wenn ich außer Haus fessele.

 

Den ersten Kontakt zu meinem "optimalem" Seil hatte ich, als eine Reisende aus Amerika sich in die Offenbacher "Grande Opera" zum Bondage Stammtisch gesellt hat. Diese Seile: Wow!

Jute, 6mm und schön hart geschlagen. Beim verdrehen war ein vergleichsweise großer Kraftaufwand nötig um überkaupt einen kleinen Spalt zwischen den Litzen zu erzeugen. Dabei wunderbar geschmeidig, super glatt und anschmiegsam.

 

Dieses Seil in 6mm als Vorbild nutzend, begab ich mich dann auf die Suche nach einer Seilerei, die mir mein Wunschseil fertigen würde.

 

Gefunden habe ich dann eine hier in Deutschland die dieses nur für mich herstellt. Leider mit einer Mindestabnahmemenge von 6000m!
Viel zu viel für mich alleine.

Darauf hin entschied ich mich ein Kleingewerbe zu eröffnen, damit auch Ihr in den Genuss des Seils kommen könnt.


Neues von Minotaurus Jute

Rohmaterial Nachschub ist gekommen.

 

Die Produktion kann endlich weiter gehen.

Nachdem ich die ersten 1500m Seil für die Messe verbraucht habe, ist nun endlich der Rest der Lieferung gekommen.

 

Los gehts mit den Vorbereitungen für die nächste Messe in Hamburg am 17.11


BoFeWo 2017

 

Mein erster Messestand.

Es waren schöne drei Tage auf der Messe mit vielen bekannten und neuen Gesichtern.

 

Nach der letzten sehr anstrengenden Woche, in der ich nicht viel gemacht habe außer Seile zu bearbeiten, waren drei Tage  Messe zum Entspannen genau das Richtige.